Bezirkegruene.at
Navigation:

Stefan Hindinger

„Investitionen in den Umwelt- und Klimaschutz sind ein 3-facher Gewinn: Die Umwelt wird geschont, sinkender Energieverbrauch spart Geld und die regionale Wirtschaft wird belebt!“
Stefan Hindinger

Stefan Hindinger ist Leiter eines Sozialprojektes, Krisenpflegevater und Experte zu den Themen Wohnen und Armut. Ihm sind sozialpolitische Themen und eine Politik mit Visionen wichtig. Als Umwelt-, Energie und Gesundheitsstadtrat ist er Motor für die Energiewende in Vöcklabruck​. Kommunalpolitische Erfolge sind z.B. die Öffnung aller Einbahnstraßen für RadfahrerInnen, die Ausweitung des Stadtbusnetzes oder der Umstieg der Stadt auf Ökostrom.

MEIN MOTTO

"Wer will, dass die Welt so bleibt wie sie ist, will nicht, dass sie bleibt!"
Dieser Leitgedanke begleitete mich bereits als Jugendlicher in der Friedens- und Anti-AKW-Bewegung, während des Studiums und auch jetzt bei meinem Grünen Engagement.

MEINE VISION

„Gutes Leben für Alle" Um diesem "Guten Lebens für Alle" gerecht zu werden, fordere ich einen Systemwechsel. Angesichts der Macht der Finanzmärkte brauchen wir eine andere Wirtschafts- und Finanzpolitik; der Klimawandel wird uns zu einer radikalen Wende zwingen und es braucht eine neue politische Kultur.

MEINE POLITIK

Die Vision des „Guten Lebens für Alle“ versuche ich als Umwelt- und Mobilitätsstadtrat z. B. durch Maßnahmen für Barrierefreiheit, kurze Radverbindungen, attraktive Naherholungsräume etc umzusetzen. Ich trete entschieden gegen Hetze und Rassismus auf und setze mich beruflich wie politisch für jene ein, die keine Lobby haben.

PERSÖNLICHE DATEN

geb. 1967, Matura an der Handelsakademie in Vöcklabruck, Studium Religionspäd./Geschichte in Salzburg, verheiratet mit Claudia Hössinger, 2 Töchter, seit Jänner 2008 auch Krisenpflegevater.

WERDEGANG

BERUF
  • 1996/97 Öffentlichkeitsreferent bei amnesty international
  • seit 1997 Leiter der Wohnungslosenhilfe Mosaik Vöcklabruck (unterbrochen durch zwei Väterkarenzen)
  • Koordinator des Vöcklabrucker Armutsnetzwerkes
POLITIK
  • Studierendenvertreter und GRAS-Aktivist (1987 bis 1994)
  • ÖH-Vorsitzender 1990/91
  • Finanzreferent der GBW Salzburg (1994 bis 1996)
  • seit 1997 Gemeinderat in Vöcklabruck seit 2003 Umweltstadtrat
  • 1998 bis 2012 (Stv.) Bezirkssprecher
  • 2000 bis 20012 Mitglied des Erweiterten Landesvorstandes der Grünen OÖ, 2007-2013 Obmann der Grünen Bildungswerkstatt OÖ und damit Mitglied des Landevorstandes und des Leitungsteams der Grünen OÖ
  • Spitzenkandidat der Grünen im Wahlkreis Hausruck für die Nationalratswahl 2013
Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.